WELTMEISTER: Adriana hats allen gezeigt!!

Die 21-jährige Meiningerin Adriana Mathis kürte sich bei den Saalrad-Weltmeisterschaften in Malaysia zur neuen Weltmeisterin im Einer der Frauen im Kunstradfahren.

Riesengroßer Jubel im Lager der Kunstradfahrer bei den Welttitelkämpfen in Malaysia. Die Meiningerin Adriana Mathis, zuletzt Zweite und Dritte beim Großereignis hat sich zur neuen Weltmeisterin im Einer der Frauen gekürt. Die Studentin an der Fachhochschule (internationale Betriebswirtschaft) im fünften Semester holt WM-Gold für Österreich im Saalradsport. Nach zwei fast fehlerfreien Durchgängen stand die sympathische Sportlerin auf dem obersten Thron. Ihre Trainerin, zugleich Mutter, Sabine, hat in ihrer Karriere auch sehr viel im Kunstradsport gewonnen. Der frischgebackenen Weltmeisterin Adriana Mathis wird in ihrer Heimatgemeinde Meiningen ein großer Empfang bereitet.

Nach Denise Boller (2010), Sarah Kohl (2006) und Annemarie Fehr (1965/Achille Joinard Gedenkpreis) ist Adriana Mathis die erst vierte Frau aus Österreich, die das Regenbogentrikot der UCI erobert.

Im 2er der Damen konnten Nadine Mörth und Katharina Kühne den Einzug ins Final Four schaffen. Mit einer deutlich besseren Leistung im Finale mussten sie sich knapp, um einen Punkt den Konkurrenten aus der Schweiz geschlagen geben, und mit dem doch undankbaren 4ten Platz zufriedengeben.

Gratulation an das ganze WM Team, den Sportlern und Trainern.

Weltmeisterschaft 2015 – Malaysia

Die WM steht vor der Tür!

Nach der doch holprigen Generalprobe der Meininger Sportler in Koblach beim Nationencup, gilt es nun die letzte Woche in der gewohnten Trainingsumgebung zu nutzten um letzte Feinheiten in der Kür zu justieren bzw. auszumerzen , bevor es nach Fern Ost geht.

Wir wünschen Adriana, Nadine und Katharina und natürlich auch den Trainern Sabine und Dagmar eine gute, verletzungsfrei letzte Trainingswoche, und eine sichere Reise nach ‪#‎malaysia‬!! ‪#‎vorfreude‬ ‪#‎wm2015‬ ‪#‎fairetitelkämpfe‬ ‪#‎aufgehtsösterreich‬ ‪#‎adriana‬ ‪#‎nadinekatharina‬ ‪#‎goodluck‬ ‪#‎programm‬

Nationencup: Keine gelungen Generalprobe

Der Nationencup in Koblacher Mittelschule stellte sich für unsere Sportler nicht unmittelbar als ideale Generalprobe dar. Mit einer doch etwas holprigen Vorstellung, liegt des jetzt daran die Fehler noch vor der WM auszumerzen. Das sollte dank vorher sehr guten und konstanten Leistungen kein Problem für unsere Sportler sein. Nichts desto trotz konnte sich Österreich dank starker Leistungen der Radballer noch vor der Schweiz, aber mit einem Respektabstand hinter Favorit Deutschland platzieren.

Endergebnis Adriana Mathis 159,39 Punkte Endrang: 3
Endergebnis Mörth/Kühne 97,72 Punkee Endrang: 5

Nationencup in Koblach

Am kommenden Samstag steigt die „kleine Weltmeisterschaft“ in Koblach!

Die Top 3 der Nationen sind zu Gast beim ARBÖ RC 11er Meiningen! Im Kunstrad und Radball messen sich die Sportler der Nationen, als Generalprobe für die Weltmeisterschaft in 2 Wochen in Malaysia!

Wir freuen uns auf euer Kommen, und auf tolle verletzungsfreie Wettkämpfe 🙂

Kunstrad Weltmeisterschaft: 3x Mädelspower aus Meiningen

Das WM Team ist komplett. Die Weltmeisterschaft in Malaysia kann kommen.
Dieses Jahr wird die Nationalmannschaft leider nicht mehr fast komplett mit Meininger Sportler zu sehen seinwie es in den letzten Jahren üblich war.
Doch können wir wieder drei heiße Eisen ins Rennen schicken.
Mit dabei natürlich, wie erwartet: Adriana Mathis
Die Vizeweltmeisterin von Brünn(CZE) letzten Jahres hat diese Saison, mit mehreren Topleistungen, kontinuierlich gezeigt das mit ihr sicher wieder zu rechnen ist bei der Medaillenvergabe.
Nadine Mörth und Katharina Kühne, unser Damen 2er, die 4.platzierten der letzten WM, der Angriff aufs Podest ist ein realistisches Ziel!

Wir Gratulieren den ganzen Sportlern zur erfolgreichen Qualifikation und wünschen noch eine verletzungsfreie Vorbereitungsphase!

Zwei Staatsmeistertitel wandern nach Meiningen!

Am vergangenen Samstag fand in der Höchster Rheinauenhalle die alljährliche Staatsmeisterschaft im Kunstrad und Radball statt.
Die Meininger Sportler waren top motiviert und super vorbereitet.
Im 1er der Frauen sicherte sich Adriana Mathis hochverdient mit einer fehlerfreien Kür den Titel.
Auf Rang Zwei verwies sie Ex-Vereinskollegin Melanie Mörth und der dritte Platz
ging an die ehemalige Weltmeisterin und 2-fach Mama Denise Boller. Katharina Kühne belegte den 4ten Platz.
Im 2er der Damen ging der erste Platz und der Titel wieder nach Meiningen. Nadine Mörth und Katharina Kühne holten trotz einem kleinen Fehler sicher und verdient den Titel in ihrer Klasse!
Im 1er der Herren erreichte Steven Gapp mit einer tollen Leistung den dritten Eindrang.

Vorschau: FINALE Swiss Austria Masters

Die Weltelite zu Gast in Koblach!

Am Sonntag 04.10.2015 findet in Koblach in der Haupschulhalle, die dritte und finale Veranstaltung der SwissAustria Masters statt. Es verspricht sich ein spannender Wettkampftag, denn die Elite aus Österreich, der Schweiz und Deutschland werden sich um die Plätze ganz oben reißen. Der ARBÖ RC 11er Meiningen, wird durch Adriana Mathis, Nadine Mörth und Katharina Kühne vertreten sein. Man kann gespannt sein ob unsere Rekordjägerinnen wieder angreifen, und für Topplatzierungen und Rekorde sorgen. Mit Corinna Biethan aus Deutschland, und dem 4er aus Sirnach (Schweiz) sind gleich zwei aktuelle Weltmeister am Start.

Dieser Wettkampf zählt zugleich auch für die WM-Ausscheidung für Malaysia. Ganz spannend wir es im Elite Frauen Bereich.

Beginn der Veranstaltung ist 11:00 Uhr bis ca. 17:00 Uhr

RETTE LEBEN,Spende BLUT

Am Montag, 05. Oktober findet in der Volksschule von 18.00 bis 21.00 Uhr eine Blutspendeaktion statt.

Als Blutspender tragen sie mit dazu bei, Menschenleben zu retten. Wenn Ihre letzte Blutspende, mindestens 8 Wochen zurückliegt, dürfen wir Sie um die Teilnahme an der oben angeführten Blutspendeaktion bitten. So können wir unsere schwerkranken Patienten mit den notwendigen Blutprodukten weiterhin versorgen.
Blut spenden dürfen alle gesunden Frauen und Männer ab dem Alter von 18 Jahren im Abstand von 8 Wochen. Wir bitten Sie, dass Sie vor der Blutspende etwas Essen und Trinken.
Ab dem vollendeten 65. Lebensjahr kann weiter Blut gespendet werden. Voraussetzung – wie für alle anderen BlutspenderInnen – ist die Feststellung der gesundheitlichen Eignung und Zulassung zur Spende durch unseren Abnahmearzt.
Personen die zum ersten Mal Blut spenden, ersuchen wir um Vorlage eines amtlichen Lichtbildausweises.
Weiters sollten Erstspender nicht älter als 60 Jahre sein.
Informationen im Internet unter www.blut.at und unter der kostenfreien Servicenummer 0800 190 190

Die Rekordjagt geht weiter….Mörth/Kühne mit neuer Bestmarke!

Nadine Mörth und Katharina Kühne zeigten in der vierten Runde im ASVÖ Kunstrad-Cup in der Schule Weidach in Bregenz ein fehlerfreies Programm und fuhren den neuen Nationalen Rekord mit 116,21 Punkten aus.

Bei den Frauen errichte Melanie Mörth, Radsport Altdorf mit 160,66 ausgefahren Punkten den 1. Rang vor Mathis Adriana.

Neuer österreichischer Rekord für Adriana Mathis

Unsere Vizeweltmeisterin Adriana Mathis sorgt bei den 2. Swiss Austrian Masters in Oberbüren in der Schweiz für einen neuen österreichischen Rekord.

2. SWISS AUSTRIA MASTERS in Oberbüren (CH) im Kunstrradfahren

Mathis Adriana mit neuem Österreichischen Rekord Am letzten Samstag fand im benachbarten Oberbüren (CH) die zweite Runde des Swiss-Austria-Masters 2015 statt. Dieser Wettbewerb zählte für die Kunstradler aus Österreich und der Schweiz als WM Qualifikation. Das topbesetzte Starterfeld komplettierten die drei amtierenden Weltmeister aus Deutschland Michael Niedermeier (1er Männer) , Corinna Biethan (1-er Frauen) und die Gebrüder Bugner (offene Klasse). Adriana Mathis (ARBÖ RC Meiningen) konnte bei diesem Wettkampf im Finale einen neuen Österr. Rekord mit 176,73 Punkten erzielen. Sie verbesserte damit ihre eigene alte Bestmarke um fast 3 Punkte. In der Vorrunde und im Finale platzierte sich Adriana Mathis mit 173,23 Punkten jeweils auf Rang 2 hinter Weltmeisterin Corinna Biethan die 181,97 bzw. 178 Punkte erzielte.

Nicht ganz nach Wunsch lief es den beiden anderen Österreicherinnen Melanie Mörth (Altdorf) und Katharina Kühne (ARBÖ Meiningen). Sie platzierten sich auf den Rängen 7 und 8. Im Zweiebewerb der Frauen trat das Paar Nadine Mörth/Kühne Katharina (ARBÖ Meiningen) krankheitsgeschwächt an. Eine Kieferhöhlenentzündung von Nadine Mörth ließ keine Toppunktezahl zu. Da aber auch die Konkurrentinnen einen sehr schlechten Tag hatten durfte sich das Zweierpaar doch noch über einen 2. Platz mit 97,58 Punkten freuen.